BUSVERMIETUNG

 Wir verfügen über zwei Minibusse, die gemietet werden können.

IMG_8839img44

Hinweise zur Benutzung des Minibusses

Die Benutzungsgebühr beträgt  55.–Euro pro Tag für Vereine oder Schulen.

Für Privatpersonen beträgt der Preis 65€

Der Minibus ist Vollkasko versichert bei einer Selbstbeteiligung von 500,– €. Diese Summe ist als Kaution in bar oder per Überweisung auf das Konto des Jugendtreff Inside vor Übernahme des Busses zu hinterlegen.

Bei längeren Nutzungszeiten (1-2 Wochen und vor allem in den Sommermonaten) muss eine Anzahlung von 200,– € erfolgen. Dann erst gilt die Reservierung.

Bei Annullierung des Vertrages werden 100.– € von der Kaution einbehalten.

Pro Tag sind Fahrten bis 200 km frei; für mehr gefahrene km berechnen wir eine zusätzliche Gebühr von 0,10 €/km.

Der Bus ist nicht vollgetankt und jeder Mieter ist verantwortlich, dass der Bus nicht trocken gefahren wird. Es muss Diesel-Kraftstoff getankt werden (kein gefärbter Diesel bzw. Mazout).

Bei Fahrten ab 1 000 km ist Öl, Wasser und Luftdruck zu überprüfen.

Der Benutzer kommt für die Kosten auf bei:

  • Reifenpanne
  • mechanischen Problemen, bedingt durch unsachgemäße Benutzung
  • Kosten, die nicht durch die Versicherung gedeckt sind (Selbstbeteiligung)
  • unvorhergesehenen Schäden (selbstverschuldeter Unfall, Vandalismus, höhere Gewalt)
  • Verkehrsübertretungen ( Protokolle)

Der Bus ist kein Rennwagen und wurde vor Inbetriebnahme ausgiebig getestet. Außerdem wird regelmäßig eine Inspektion durchgeführt.

Bei Panne bitte den ADAC anrufen und zu einer Vertragswerkstatt schleppen lassen, wenn der Schaden nicht an Ort und Stelle behoben werden kann.

Der verantwortliche Benutzer muss im Mietvertrag seine Führerscheinnummer angeben.

Der Bus darf nicht an Dritte weitergegeben werden.

Es dürfen nicht mehr Personen transportiert werden, als zugelassen (8 + Fahrer).

Folgende Dinge dürfen nicht transportiert werden:

  • illegale Drogen
  • zu schwere Objekte (bitte den Anhänger benutzen)
  • brennbare Güter
  • stinkende Güter
  • Waffen
  • Tiere

Bitte nicht im Bus rauchen!

Der Bus darf nicht unter Einfluss von Alkohol, Beruhigungs- oder Aufputschmitteln oder sonstigen Drogen gefahren werden.

Bei jeglichem Verlust des Busses, der nicht durch die Versicherung gedeckt ist, liegt die Verantwortung beim Benutzer. (Beschlagnahme…)

Der aktuelle Listenpreis wird dem Benutzer in Rechnung gestellt und muss zurückerstattet werden.

Bei Unfällen oder sonstigen Zwischenfällen (Diebstahl, Feuer…) ist die Polizei zu rufen. Namen und Adressen von Augenzeugen zu besorgen und die Versicherung anzurufen. Außerdem muss der Unfallbericht ausgefüllt werden (siehe Handschuhfach) und die Versicherungsnummer der Gegenpartei in Erfahrung gebracht werden.

Im Schadensfall stellen wir zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr von 50,– € in Rechnung.

Bei nicht termingerechter Rückgabe gleich welcher Art bitte eine Nachricht auf den Anrufbeantworter im Jugendtreff Inside sprechen. Der Jugendtreff Inside übernimmt keine Verantwortung, wenn der Minibus nicht termingerecht übergeben werden kann.

Der Jugendtreff Inside übernimmt keine Haftung für im Bus zurückgelassene Gegenstände.

Vor der Rückgabe soll der Bus innen gesäubert und Abfälle müssen entfernt werden.